Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan? ++ Meine neuesten Videos...
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

mein Silber-Video mit dem TitelSilber: Kommt JETZT die große Rallye?stößt auf sehr großes Interesse unter meinen Zusehern. Das freut mich natürlich und daher löse ich sehr gerne mein Versprechen ein, Dir zu zeigen welche Möglichkeiten es für Silber-Anleger neben dem physischen Kauf noch gibt.


Zum einen kannst Du Silber als ETF erwerben. Nur musst Du hier unbedingt wissen, dass ein ETF in der EU immer mindestens 5 Werte enthalten muss. Somit ist es nicht möglich einen reinen Silber-ETF innerhalb der EU zu erwerben. Daher laufen die vermeintlichen „Silber-ETFs“ unter dem Kürzel „ETC“ was für „Exchange Traded Commodity“ steht.


Der kleine aber feine Unterschied zwischen einem ETF und ETC besteht darin, dass der ETC eine Inhaberschuldverschreibung ist und kein Sondervermögen. Inhaber-Schuldverschreibungen sind im Insolvenzfall des Emittenten von der Insolvenz betroffen und Käufer dieser Produkte müssen darauf hoffen, dass sie überhaupt noch einen Teil ihres Geldes zurückbekommen.


Um dieses Manko zu umgehen besichern die Emittenten von Silber-ETCs in der Regel ihre Produkte. Das bedeutet, dass jeder Anteilsschein mit physischem Silber gedeckt und das Silber bei einem Treuhänder verwahrt wird. An sich eine gute Lösung, nur solltest Du darüber Bescheid wissen, dass es sich eben nicht um einen reinen ETF handelt.


Wer einen ETC auf Silber erwerben will kann den „WisdomTree Physical Silver“ mit der ISIN: JE00B1VS3333 kaufen. Der ETC ist sehr liquide und kann auch an deutschen Börsen gekauft werden (am besten mit Limit-Order) oder direkt in England an der London Stock Exchange. Alternativ dazu gibt es auch den Xtrackers Physical Silver ETC mit der ISIN: DE000A1E0HS6 welcher um 0,09% pro Jahr günstiger ist und mehr Liquidität in Deutschland aufweist.


Neben ETCs auf Silber gibt es auch Index-Zertifikate auf die Kursentwicklung. Diese können mit oder ohne Hebel gekauft werden. Hier handelt es sich ebenfalls um Inhaberschuldverschreibungen die in der Regel komplett unbesichert sind. Die Hypo Vereinsbank bietet einen derartigen Schein mit Hebel 1 unter der ISIN: DE000HV1A3D2 an.


Wer einen reinen Silber-ETF haben möchte, der kann auf die Züricher Kantonalbank ausweichen. In der Schweiz gibt es „1-Produkt-ETFs“ und somit kommt man in den Genuss aller Vorzüge von ETFs. Die ISIN ist CH0183135992.


Leider ist der Fonds nur für die Schweiz zugelassen und wird daher von EU-Brokern nicht zum Handel angeboten. Die Lösung ist ein Broker in der Schweiz oder im EU-Ausland wie bspw. Interactive Brokers mit Sitz in den USA.


  Mein Podcast-Tipp:

 

Gold: 3 Gründe,
warum es in Dein Depot gehört!

 

Es gibt eine neue Studie des World Gold Council zum Thema Absicherungsmöglichkeiten von Anleger-Depots. Darin werden neben Gold 9 weitere Formen der Absicherung untersucht und ich möchte Dir zeigen, wie wichtig es ist Dein Depot abzusichern aber auch wie sich Gold über die letzten Jahrzehnte als Absicherungskomponente geschlagen hat. Und natürlich spreche ich auch über Silber.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify



Eine weitere Möglichkeit Silber zu erwerben geht über Zollfreilager. Hier kaufst Du Silber und lagerst es direkt ein. Dadurch ersparst Du Dir die Mehrwertsteuer und kannst Dein Silber auch direkt an den Anbieter wiederverkaufen. Degussa oder ProAurum bieten derartige Services gegen Gebühren zwischen 0,75% und 1,75% pro Jahr an.


Abschließend sei noch zu erwähnen, dass man auch den Umweg über einen Silberminen-ETF gehen kann. Dann investiert man nicht direkt in physisches Silber, sondern in die Minen die dieses produzieren. Silber-Minen bieten ein enormes Wertsteigerungspotential, wenn der Silber-Preis anzieht. Aber auch hier besteht das große Problem darin, dass es keine mir bekannten reinen Silber-ETFs gibt die in der EU zugelassen sind.


Die beiden interessanten Produkte, der „GLOBAL X SILVER MINERS ETF“ (ISIN: US37954Y8488) sowie der „iShares MSCI Global Silver and Metals Miners ETF“ (ISIN: US4642863272) sind US-Produkte und können nur über Broker gekauft werden die nicht in der EU sitzen.


Abschließend und als Lösung für das ETF-Problem bei Silber-Minen kann natürlich jeder Anleger auch einzelne Silberminen-Aktien in sein Depot legen.


Ich hoffe, dass ich Dir mit meiner Recherche weiterhelfen konnte und freue mich, wenn Du diese Ausgabe auch an andere Silber-Investoren versendest. Falls Dich interessiert, welche Aktien ich jüngst nachgekauft habe, dann wirf doch einen Blick in mein Video von letzten Mittwoch mit dem TitelDiese Aktien kaufe ich jetzt!.


 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

 


Gold:
Trippel-Schritte!

 

Der Gold-Preis bewegt sich in kleinen Trippel-Schritten weiter nach oben. Ich habe Dir die letzten Tiefs zur Orientierung markiert. Der Trend geht nach oben und wie schon in den letzten beiden Ausgaben erwähnt ist die Überwindung von 1.750 US-Dollar ein wichtiges Ziel. Danach sind Kurssteigerungen bis 1.800 US-Dollar möglich.
 



Silber:
Geht die Rallye los?
 

Am Montagvormittag als ich diesen Report für Dich erstelle zeigt sich Silber besonders stark. Die 18 US-Dollar konnten überwunden werden und die Marke bei 18,50 US-Dollar ist fest im Visier.


Fallen die Hochs bei 19 US-Dollar ist wirklich Luft nach oben und auch das Kursziel des World Silver Institute von 20 US-Dollar für 2020 ist dann bald erreicht. Besonders positiv: Das Gold-Silber-Verhältnis fällt weiter und ist bereits bei 95.
 



DAX:
Ausbruch geglückt!
 

Der DAX konnte in der Vorwoche endlich das „Corona-Gap“ zwischen 11.000 und 11.400 Punkten überwinden. Nun arbeitet sich der Index langsam voran und es wird spannend ob sogar ein Wiederaufleben des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals erfolgen kann. Next Stop: 12.000 Punkte!
 


 


Chart der Woche:
Bei den Zinsen geht es abwärts!

 


Die Zinsen befinden sich seit Jahrzehnten in einem Abwärtstrend. Die untenstehende Grafik verdeutlicht dies anschaulich anhand des langfristigen Zinstrends von 30-jährigen US-Staatsanleihen. Interessant ist, dass der 100-Monats-Durchschnitt seit 35 Jahren als Widerstand fungiert.


Immer wenn die Zinsen diesen erreichen, drehen sie anschließend nach unten ab. Dies ist für Anleger interessant zu wissen, denn sollte es in den kommenden Monaten zu einer Erholung der langfristigen Zinsen kommen, sind gute Kauf-Chancen für Anleihen im Bereich des 100-Monats-Durchschnitts zu suchen.
 

Quelle: www.grizzle.com


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an info@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an info@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2020 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.