Bitcoin - Diese Woche entscheidet!
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

heute startet mein neuer „Hell-investiert Club“
für erfolgreiche Investments in ETFs, Gold, Silber & Immobilien.


Und Du kannst von Anfang an dabei sein und
nur noch heute 200 Euro sparen!


 ► Hier klicken & alle Leistungen sichern...


 ► Hier klicken für weitere Infos...


Bist Du dabei?



Und jetzt zum heutigen Thema...


182 Milliarden Euro, das ist die Zahl, die die Bundesbank in ihrem jüngsten Monats-Bericht nennt. Diese Summe haben die deutschen Sparer von Januar 2020 bis Januar 2021 mehr auf ihren Sparkonten. Das Geldvermögen der Deutschen ist auf einen Rekord-Wert von 1,73 Billionen Euro gestiegen!


Wie kann das sein? Aufgrund des Lockdowns und der Einschränkung vieler Angebote, kann einfach kein Geld ausgegeben werden. Essen gehen, Spontan-Shopping, der Besuch von Kinos, Museen oder Messen, all das ist seit Monaten kaum oder gar nicht mehr möglich.


Wir gehen in den sechsten Monat des Dauer-Lockdowns und die meisten haben dadurch das Sparen für sich entdeckt. Doch wohin mit dem Geld? Auf dem Konto kann man sein Geld nicht mehr liegen lassen. Zinsen gibt es ohnehin nicht mehr und die meisten Banken erheben inzwischen Negativ-Zinsen.


Untersuchungen des Vergleichs-Portals Verivox zeigen, dass Neukunden schon ab 10.000 Euro in den „Genuss“ von Negativ-Zinsen kommen. Also braucht es Alternativen...


  Mein Podcast-Tipp:

 

Bitcoin: Du wirst Geld verlieren,
wenn Du nicht...

 

Heute spreche ich über die richtige Strategie wie du mit Bitcoin-Gewinnen umgehst. Es mag banal klingen, dass ich dazu eine Podcast-Ausgabe mache. Aber viele haben Angst davor zu früh beim Bitcoin auszusteigen und weitere Kursgewinne zu verpassen. Es muss jedoch nicht immer nur schwarz (verkaufen) oder weiß (dabeibleiben) sein, es gibt auch einen Mittelweg und über den spreche ich heute.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify



 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber,
DAX & dem Bitcoin getan?

 


Gold:
Schwebe-Zustand!

 

Die Amerikaner würden den aktuellen Kursverlauf bei Gold als „hovering around“ bezeichnen, also „umherschwebend“. Das Edelmetall schwebt über seiner Unterstützungszone zwischen 1.650 und 1.700 US-Dollar. Eine Bodenbildung wird wahrscheinlicher.


Dennoch will ich erst einen Ausbruch mit Schlusskurs über 1.750 US-Dollar sehen, bevor ich dem Braten traue. Im Übrigen springen inzwischen auch die Notenbanken auf den Gold-Zug auf und wollen kaufen, mehr dazu hier: Notenbank kauft GOLD! Warnsignal?
 



Silber:
Käufer warten unter 25 US-Dollar!
 

Silber zeigt sich nach wie vor stabil. Unter 25 US-Dollar warten die Käufer und schlagen zu. Weitere Unterstützung wartet zwischen 21,80 und 23,20 US-Dollar. Im Gegensatz zu Gold ist Silber gefragt. Außerdem mutiert Silber immer mehr zum Industrie-Metall.


60% der Nachfrage kommen inzwischen aus dem industriellen Sektor und nur noch 40% seitens der Anleger-Gemeinschaft. Die Folge – Silber wird immer abhängiger von der Weltwirtschaft und profitiert von einer zukünftigen Erholung.
 



DAX:
Allzeithoch!
 

Der DAX markiert zu Wochenbeginn ein neues Allzeithoch. Ich habe es mir erspart neue Linien in den Chart zu zeichnen. Allzeithoch bleibt Allzeithoch, der Weg ist frei. Knacken wir noch vor Ostern die 15.000 Punkte-Marke?
 



Bitcoin:
Neues Plateau?
 

Der Bitcoin erholt sich zum Wochenbeginn und könnte bei 53.000 US-Dollar ein neues Plateau ausgebildet haben, welches als Basis für weitere Kurs-Anstiege dient.


Diese Woche wird zeigen, ob es weiter auf neue Allzeithochs geht oder ob wir bei 60.000 US-Dollar einen harten Widerstand erreicht haben. Die Bundesbank hat sich im Übrigen jüngst zum Bitcoin geäußert. Mehr Infos findest du in meinem Video:Bundesbank: Bitcoin wird Gold NIEMALS ersetzen!
 


 


Chart der Woche:
Was können wir?

 


Blickt man auf die derzeitigen Impfungen gegen das Corona-Virus, kann man Deutschland nur die Note „mangelhaft“ ausstellen. Während die Amerikaner am Wochenende (Samstag und Sonntag) an nur 2 Tagen 6,5 Millionen Menschen geimpft haben (2% der Bevölkerung) hinken wir massiv hinterher.


Dies ist schlecht, denn je länger die Impfungen dauern, desto länger befindet sich die Wirtschaft im Lockdown. Wir werden abgeschnitten von der wirtschaftlichen Entwicklung in anderen Ländern und geraten ins Hintertreffen.


Die Gründe, warum es bei uns so hapert, sind vielfältig. Teilweise wird an Sonntagen gar nicht geimpft (Saarland) oder alles ist zu bürokratisch (die Vergabe von Impf-Terminen funktioniert nicht) oder einfach an mangelnden Impf-Dosen (Bestellsystem der EU).


Was passiert wohl, wenn sich am Ende herausstellt, dass jährlich gegen das Corona-Virus geimpft werden muss? Dann bleiben wir (überspitzt geschrieben) für ewig im Dauer-Lockdown.
 

Quelle: www.roberthalver.de


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an report@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an report@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2021 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.