DAX - Die Zeichen stehen gut!
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

haben wir die Corona-Krise bereits überstanden? Liegt das Schlimmste hinter uns? Diese Frage stellen sich momentan viele Börsianer, dann davon hängt ab ob die Aktienkurse bereits eine massive Erholung der Wirtschaft einpreisen oder ob sich die Märkte von der Realität abgekoppelt haben.


Viele Gespräche die ich momentan führe gehen in der Regel in die Richtung, dass die Märkte den Bezug zur Realität verloren haben. Ich selbst bin da optimistischer und hatte auch den Mut die letzte Korrektur auszunutzen und meine ETFs mit zusätzlichen Sparraten aufzustocken. Ob ich damit richtig lag wird die Zukunft zeigen. Allerdings mache ich mir wenig Sorgen, selbst wenn es zu einem erneuten Rücksetzer kommen sollte.


Langfristig steigen die Märkte und ich gehe davon aus, dass wir nach Corona einen großen wirtschaftlichen Boom sehen werden durch zusätzliche Investitionen. Gerade Deutschland wird hiervon als großer Corona-Krisen-Gewinner profitieren. Dies werde ich am Mittwoch in meinem Podcast noch näher thematisieren.


Dafür, dass wir das Schlimmste schon überstanden haben spricht, dass sich die Einkaufsmanager-Daten wieder deutlich erholen. Die untenstehende Grafik zeigt die aktuellen Zahlen für die Industrie (Manufacturing) sowie den Dienstleistungssektor (Service).
 

Quelle: www.solvecon-invest.de


  Mein Podcast-Tipp:

 

Warren Buffett: Ende einer Ära?
 

Warren Buffett sitzt auf mehr als 137 Milliarden US-Dollar an Barreserven in seinem Unternehmen. Geld welches keine Rendite einbringt und gleichzeitig nicht zum Wohl der Aktionäre eingesetzt wird.


Ich beleuchte in dieser Ausgabe die Legende Warren Buffett etwas kritischer und spreche darüber was ich als Aktionär mir von ihm wünsche und warum ein aggressiver Hedge-Fonds die Lösung sein könnte.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify


 

Quelle: www.solvecon-invest.de


Nach deutlichen Einbrüchen im März und April scheint der Tiefpunkt nun überwunden zu sein. Die Werte für Mai konnten sich erholen und sogar das immer noch krisengebeutelte Vereinigte Königreich zeigt Erholungstendenzen. Dies gibt Mut!


Wenn Du wissen willst wie eine Wallstreet-Legende über Corona denkt, dann sieh Dir mein Video von Sonntag anWallstreet-Legende: "Die größte Krise meines Lebens.


Außerdem habe ich mir letzten Mittwoch Gedanken darüber gemacht welche AuswirkungenDas größte SCHULDEN-EXPERIMENT aller Zeitenfür Anleger haben könnte und wie wir davon profitieren können.


 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

 


Gold:
Immer höher, immer weiter?

 

Bisher kann Gold seine Gewinne halten und trotzt den Abverkaufsversuchen immer wieder aufs Neue. Allerdings ist die Dynamik eher gering, da sich der Preis in kleinen Schritten voran arbeitet. Ein Ausbruch über 1.750 US-Dollar sollte neue Käufer in den Markt locken und wieder mehr Schwung in die Preisfindung bringen.
 



Silber:
Widerstand = Unterstützung!
 

Der ehemalige Widerstand bei 16,70 US-Dollar hat letzte Woche als Unterstützung fungiert. Silber gönnt sich gerade eine kleine Verschnaufpause. Das Gold-Silber-Verhältnis notiert bei 101 und Silber beweist damit, dass es die Gewinne der letzten Tage halten kann und im Verhältnis zu Gold nicht schwächer wird. Ein Angriff auf die Hochs bei 18,50 US-Dollar scheint realistisch.
 



DAX:
Erneuter Anlauf!
 

Am Montagmittag als ich diesen Report für Dich erstelle, versucht der DAX erneut den Anlauf in Richtung des hartnäckigen Widerstands bei knapp 11.500 Punkten. Hoffentlich klappt es diese Woche und der Index kann endlich auf neue Höhen steigen. Auch in den USA wird es spannend, ob der S&P500 über 3.000 Punkte ansteigen und schließen kann.
 


 


Chart der Woche:
China nutzt die niedrigen Öl-Preise!

 


Während ein Großteil der Welt noch mit Corona kämpft sind die Chinesen schon einen Schritt weiter. Sie haben ihre Wirtschaft bereits hochgefahren und viele Bereiche produzieren wieder auf einem Vor-Corona-Niveau. Da kommen die niedrigen Öl-Preise gerade recht und die Parteiführung in Peking weiß diese zu nutzen. Eine Rekordanzahl an Öl-Tankern ist derzeit auf dem Weg Richtung China.


Untenstehend siehst Du, dass 117 Tanker chinesische Häfen ansteuern. Insgesamt dürfte es sich um 230 Millionen Barrel Rohöl handeln. Damit kann China etwa 20 Tage lang seinen Ölverbrauch decken!
 

Quelle: www.zerohedge.com


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an info@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an info@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2020 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.