Bitcoin toppt 60.000 US-Dollar! Wie geht es weiter?
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

der Bitcoin hat am Wochenende die Marke von 60.000 US-Dollar durchbrochen. Bisher jedoch noch nicht nachhaltig, da die Notierungen am Montagmorgen wieder nachgaben. Für den Bitcoin ist dies nichts Ungewöhnliches und gehört zum Tagesgeschäft dazu.


Angetrieben von Meldungen, dass vermögende Kunden bei Goldman Sachs verstärkt die Krypto-Währung nachfragen, sowie die übliche Befeuerung durch Tweets von Elon Musk, ging der Kurs auf neue Allzeithochs.


Ob dies wirklich die ausschlaggebenden Gründe für den Anstieg waren oder ob einfach immer mehr Leute ihr Geld in Sicherheit bringen wollen und dabei bevorzugt auf den Bitcoin setzen, da dieser immense Gewinne in den letzten 12 Monaten (über 1.000% auf US-Dollar-Basis) gebracht hat, wird sich nicht feststellen lassen.


Ich gehe von letzterem aus und habe zudem die Vermutung, dass von den Hilfs-Zahlungen in den USA (viele Haushalte erhalten einen Scheck mit 1.400 US-Dollar) ein Großteil nicht in den Konsum fließt, sondern in Aktien und Kryptos.
 

Habe ich Bitcoin endlich gekauft?
 

Oftmals kommt unter meinen Videos die Frage, ob ich endlich Bitcoin gekauft habe. Und ja, ich habe den Rücksetzer Ende Februar dazu genutzt eine erste kleine Position aufzubauen. Einen Zeh habe ich somit im Wasser. Mein letzter Bitcoin-Kauf war 2016 für 580 Euro. Diese Position habe ich 2017 bei knapp 14.000 Euro verkauft.


Ich muss zugeben, dass ich von der Stärke des Bitcoins extrem überrascht bin. Derart starke Anstiege werden normalerweise von einer umfangreichen Korrektur begleitet. Doch was ist heutzutage noch normal? Ich habe also meine Strategie geändert und eine erste Tranche gekauft. Ich werde auch weitere Rücksetzer für Zukäufe nutzen.


Zudem halte ich einen größeren Betrag zurück, falls doch eine Korrektur kommt. Ich weiß, dass das für viele unvorstellbar klingt, aber früher oder später geht es deutlich nach unten. Die Frage ist nur von welchem Niveau aus. Dann will ich bereit sein und mehr nachkaufen.


Außerdem arbeite ich an einem Kurs zu Krypto-Währungen, den ich dir in wenigen Wochen im Rahmen meines „Hell-Investiert Club“ vorstellen werde. Der „Hell-Investiert Club“ wird in Kürze starten und natürlich werde ich dich per E-Mail dazu informieren. Du bekommst im Rahmen dieses einzigartigen Projekts Einblick in meine Depots (ETFs und Aktien).


Außerdem bekommst Du Eil-Meldungen bevor ich etwas kaufe, welche Aktie, welchen ETF, welche Edelmetalle und natürlich welche Stückelungen. Zusätzlich biete ich dir 5 Video-Kurse zu Gold, Silber, ETFs, Immobilien und Versicherungen mit insgesamt 120 Videos. Alle Tipps kannst du sofort in die Praxis umsetzen. Sei gespannt, ich werde mehr Details in Kürze veröffentlichen!


  Mein Podcast-Tipp:

 

Bank-Pleite? Das passiert mit deinem Geld!
 

In Deutschland steht eine große Banken-Pleite an! Die Größte seit Lehman Brothers. Was passiert mit deinem Geld, wenn eine Bank insolvent wird? Wie viel Geld ist abgesichert und wer ist gar nicht geschützt? Diesen Fragen gehe ich heute nach.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify



 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber,
DAX & dem Bitcoin getan?

 


Gold:
Nachgekauft!

 

Die Unterstützungszone zwischen 1.650 und 1.700 US-Dollar hat den Absturz bei Gold gebremst. Verglichen mit der Chart-Technik bei Silber, zeigt sich Gold deutlich schwächer.


Wir müssen nun abwarten, ob ein Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend gelingt. Davon gehe ich aus. Jedoch bedeutet dies noch keine Entwarnung. Ich habe dennoch in der Vorwoche nachgekauft für das langfristige Depot.
 



Silber:
Stark!
 

Silber notiert nach wie vor über seinen unteren Unterstützungszonen und auch das Gold-Silber-Verhältnis schlägt sich mit einem Wert von 66 wacker. Silber scheint eine Basis auszubilden für einen Anstieg in Richtung der alten Hochs bei 28 US-Dollar.


Solange das Edelmetall über 24 US-Dollar bleibt, ist alles im grünen Bereich. Wer jetzt kauft, sollte sich zumindest geistig darauf einstellen, dass Silber durchaus noch einige Zeit seitwärts laufen könnte.


In meinem Video von Sonntag mit dem TitelSilber: Wann ich wieder kaufe!?spreche ich darüber, wann Silber wieder besonders interessant für Käufer sein könnte.
 



DAX:
Endlich!
 

Was habe ich beim DAX in den letzten Ausgaben gemeckert, dass der deutsche Leit-Index nicht vorankommt. Im Zuge der Sektor-Rotation hin zu Werten aus der „old economy“ bekam der Index neuen Auftrieb. Endlich ist ein deutlicher Ausbruch geglückt und der Weg in Richtung 15.000 Zähler frei. Wer hätte dies noch vor einem Jahr gedacht?
 



Bitcoin:
Kommt die große Chance?
 

Am Wochenende erreichte der Bitcoin einen Wert von mehr als 60.000 US-Dollar. Zu Wochenbeginn geben die Notierungen wieder auf unter 60.000 US-Dollar nach.


Das aktuelle Kursmuster in Form der laufenden Montags-Kerze deutet auf ein zumindest kurzfristiges Umkehr-Signal hin. Ist das die größere Korrektur auf die alle warten? Potenzial auf der Unterseite bis 45.000 US-Dollar wäre vorhanden. Ich halte dich auf dem Laufenden!
 


 


Chart der Woche:
Gold mag keine Zinsen!

 


Der Gold-Preis war in den letzten Wochen sehr schwach und verlor ausgehend von seinem Hoch im Vorjahr bei 2.000 US-Dollar zeitweise über 15 Prozent an Wert. Ausschlaggebend für den beschleunigten Rückgang in diesem Jahr war der Anstieg der Zinsen. Das weißt du sicherlich bereits.


Dennoch habe ich heute eine Darstellung für dich mitgebracht, die den aktuellen Zusammenhang zwischen Realzinsen (Nominalzins minus Inflation) visuell hervorhebt. Ich kann für mich nur noch einmal betonen, dass ich in den Rücksetzern Nachkauf-Gelegenheiten bei Gold sehe. Die Realzinsen sind negativ und werden es auch dauerhaft bleiben.


Trotzdem ist Gold wirklich nur etwas für Anleger mit einem langen Atem, die ihr Depot absichern wollen und Kaufkraft erhalten. Wer kurzfristig einsteigt und darauf hofft ähnliche Gewinne wie bei Bitcoin zu machen, ist bei Edelmetallen falsch. Es geht nach oben, aber deutlich gemäßigter.
 

Quelle: www.roberthalver.de


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an report@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an report@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2021 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.