Gold, Silber & DAX unter der Lupe! Was bringt das Jahresende?
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

in meiner heutigen Ausgabe möchte ich näher auf das Thema Saisonalitäten eingehen. Darunter versteht man die statistische Auswertung der Kursverläufe von Werten. Anschließend wird errechnet wann ein bestimmter Wert wie beispielsweise der DAX eine saisonal starke oder schwache Phase hat.


Saisonalitäten werden von Banken, Fonds-Managern und den meisten anderen institutionellen Anlegern beachtet. Leider wissen Privatanleger in der Regel nichts von dieser besonderen Form der Auswertung und verpassen dadurch oftmals gute Chancen am Markt.


Dem setze ich mit dieser Ausgabe ein Ende und liste Dir nachfolgend ein paar interessante Werte auf, die gerade jetzt zum Jahresende besonders gute Chancen für einen Anstieg aufweisen.
 

DAX – Besonders stark zum Jahresende!
 

Du hast wahrscheinlich schon einmal von dem Begriff der Jahresendrallye am Aktienmarkt gehört. Darunter versteht man den starken Anstieg vieler Aktien beziehungsweise des Gesamtmarktes. Erklärungen für diese Rallye gibt es viele.


Darunter, dass Fondsmanager ihre Boni zum Jahresende bezahlt bekommen und dann in Aktien investieren oder auch, dass die Stimmung zur Weihnachtszeit eher positiv ist und somit viele Investoren Käufe tätigen. Was letztlich wirklich für den Anstieg verantwortlich ist, weiß man nicht, doch in den meisten Jahren kommt es gegen Ende des Jahres zu einem Anstieg.
 

Quelle: www.seasonalcharts.de


Obenstehend siehst Du, dass der DAX ab November bis Ende Dezember zu einer deutlichen Rallye ansetzt. Eventuell wurde diese gestern mit dem deutlichen Ausbruch über 13.000 Punkte gestartet.
 

Gold & Silber – Der November macht es!


Leider weisen Gold und Silber keine derart ausgeprägte Rallye-Formation wie der DAX aus. Beide Edelmetalle sind eher den November-Blues gewohnt und tendieren genau jetzt in diesem Monat eher zu Stärke. Der Dezember ist danach eher verhalten.
 

Quelle: www.seasonalcharts.de


Obenstehend siehst Du den Verlauf von Gold. Hier gibt es laut der Saisonalität im November noch einiges an Kursgewinnen. Wollen wir hoffen, dass es so kommt! Besonders interessant bei Gold ist jedoch der Jahresauftakt.


Ab Januar neigen die Kurse ebenfalls zu Stärke, weswegen es Sinn macht Gold jetzt zu kaufen und die potentiellen Kurssteigerungen bis Januar mitzunehmen.
 

Quelle: www.seasonalcharts.de


Bei Silber ist die Rallye zu Jahresbeginn noch viel ausgeprägter als bei Gold. Hier gibt es sogar bis in den April hinein die statistische Chance, dass es zu deutlichen Anstiegen kommt. Wollen wir hoffen, dass Silber bald noch richtig durchstartet!


Mehr Charts und saisonale Verläufe findest Du unter www.seasonalcharts.de. Reinschauen lohnt sich!


 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

 


Gold:
Der Kampf geht in die nächste Runde!

 

So richtig will der Ausbruch beim Goldpreis in Euro noch nicht gelingen. Nach wie vor kämpft das Edelmetall mit der oberen Begrenzung seines Trendkanals und der kurzfristigen fallenden Abwärtstrendlinie.


Die Allzeithochs sind zum Greifen nahe, doch zuvor muss ein Ausbruch über 1.360 Euro und dann 1.400 Euro stattfinden. Eventuell hilft die oben erwähnte Saisonalität im November, dass es endlich wieder voran geht auf der Oberseite.
 



Silber:
Langsam aber stetig...
 

Schrittweise kämpft sich der Silberpreis in US-Dollar voran. Wie bereits in der letzten Ausgabe erwähnt, zeigt sich Silber stärker als Gold. Das ist positiv. Dennoch hat Silber noch viel Potential nach oben, wenn der Ausbruch über 18,75 US-Dollar gelingt.
 



DAX:
Jahresendrallye gestartet?
 

Der DAX konnte endlich die wichtige Marke von 13.000 Punkten überwinden. Die letzten Allzeithochs liegen bei 13.600 Punkten und sind nur noch 500 Punkte vom aktuellen Niveau entfernt. Im Rahmen einer Jahresendrallye kann diese Distanz von nur 3,8 Prozent sicherlich leicht überwunden werden.


Ich bin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr noch neue Hochs im DAX sehen werden. Der Weg ist nun nach oben frei und ein positiver Deal zwischen den USA und China würde weiteren Auftrieb verleihen.
 


 


Chart der Woche:
Hongkong taumelt!

 


Neben den anhaltenden Protesten in Hongkong zeigen sich nun auch ernsthafte Auswirkungen auf die hiesige Wirtschaft. Das Wachstum ist deutlich um mehr als 3 Prozent eingebrochen. Sowohl der Handel als auch der Tourismus geben massiv nach.
 

Quelle: www.nzz.ch


Kein Wunder in Anbetracht der Lage vor Ort. Ich rechne damit, dass Hongkong noch viel mehr an Wirtschaftskraft verlieren wird und auch der Finanzplatz nachhaltig Schaden nehmen könnte. Investoren mögen keine politischen Unsicherheiten.


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an info@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an info@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2019 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.