Erfolgreich Silber kaufen

Lieber Leser,

ich habe Dir am Sonntag ein Video auf meinen Kanal hochgeladen mit dem TitelBanken-Crash durch SPD + Linke?. Das Video stieß bisher auf sehr große Resonanz, geht es darin doch um den geplanten Eingriff der Berliner Regierung in den Wohnungsmarkt der Stadt.

Neuer Entwurf nachgereicht!

Der erste Entwurf mit einem Mietendeckel bei maximal 7,97 Euro wurde letzte Woche am Donnerstagabend abgelehnt. Trotzdem kann keine Entwarnung gegeben werden. Ganz im Gegenteil hält die Rot-rot-grüne Stadtregierung in Berlin weiterhin an dem Mietendeckel fest:

Quelle: www.tagesspiegel.de


Die obenstehende Grafik zeigt in Spalte a) den ersten Entwurf der Bausenatorin Katrin Lompscher, den ich auch in meinem Video thematisiert hatte. Spalte b) zeigt die neuen Ideen sowie daneben den Ist-Zustand laut Mietspiegel für Berlin.

Es muss erwähnt werden, dass weitere Erhöhungen von bis zu 1,40 EUR pro Quadratmeter zu den Obergrenzen hinzukommen können, sofern in den letzten 15 Jahren Modernisierungen vorgenommen wurden. Weitere 1 Euro pro Quadratmeter können bei zukünftigen Sanierungen angesetzt werden.

Wohnungen die ab 2014 erbaut wurden, sind komplett von dem Mietendeckel ausgenommen.

Wird das Gesetz kommen?

Stand heute arbeitet die Rot-rot-grüne Stadtregierung daran den Mietendeckel zum 11. Januar 2020 einzuführen. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass bisher nicht juristisch geklärt ist, ob ein derartiger Deckel überhaupt möglich ist. Außerdem wird es im Oktober noch Abstimmungen unter den Politikern geben, bis der Mietendeckel überhaupt rechtskräftig wird.

Mehrere Vermieter-Verbände haben bereits angekündigt gegen den geplanten Mietendeckel juristisch vorzugehen. Der Winter wird für Immobilienbesitzer somit sehr spannend werden. Macht das Beispiel aus Berlin Schule, dann ist mit weiteren Begrenzungen der Miete in anderen deutschen Städten zu rechnen. Ich werde Dich auf dem Laufenden halten – Versprochen!


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

Gold: Ausbruch auf Allzeithoch!

Der Goldpreis erreichte in der letzten Woche in Euro gemessen ein neues Allzeithoch. Aktuell kämpft der Kurs um die psychologisch wichtige Marke von 1.400 US-Dollar. Getrieben von Unsicherheiten (Handelsstreit USA vs. China, Rezessionsängste in Deutschland, Unruhen in Hongkong, Zinssenkungen, Negativzinsen) steigt der Goldkurs derzeit unaufhaltsam an.

Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass einem derart steilen Anstieg, wie wir ihn seit Juni 2019 erlebt haben, immer eine heftige Korrektur folgt. Lass Dich davon nicht verunsichern und kaufe nach. Gold scheint seine 6-jährige Konsolidierung überwunden zu haben und besitzt viel Kraft auch in den kommenden Jahren neue Höchststände zu erreichen!


Silber: Trend wird steiler!

Bei Silber ist sehr schön zu erkennen, dass der bestehende Aufwärtstrend immer steiler wird. Dies liegt daran, dass viele Anleger langsam das Potential von Silber erkennen und nachkaufen. Dennoch ist Silber weiterhin sehr günstig im Vergleich zu Gold (dazu später mehr).

Mich würde auch bei Silber eine Korrektur nicht verwundern, die den Kurs wieder in Richtung 17,00 US-Dollar zurückwirft. Dies wären ideale Nachkaufgelegenheiten für langfristig orientierte Anleger.


DAX: Käufer zwischen 11.300 und 11.500 Punkten!

Der DAX konnte seine Verluste wieder wettmachen und scheint zwischen 11.300 und 11.500 auf großes Kaufinteresse gestoßen zu sein. Trotz der Rezessionsängste in Deutschland kam der Index wieder zurück. Verwunderlich finde ich dies nicht, da in Anbetracht weiter sinkender Zinsen auf Staatsanleihen, immer mehr Anleger in Aktien investieren müssen.


Chart der Woche:
Gold-Silber-Ratio bewegt sich endlich!

Das Gold-Silber-Ratio (GSR) stellt das Verhältnis von Gold zu Silber dar. Kurz gesagt, zeigt es an wie viele Unzen an Silber man benötigt um eine Unze Gold zu kaufen. Aktuell notiert der Wert bei 82 und hat sich damit endlich von seinen Höchstständen bei fast 95 entfernt.

Ein fallender Wert des GSR bedeutet, dass Silber relativ zu Gold gesehen stärker wird. Trotzdem sind die aktuellen Werte immer noch sehr hoch und daher bleibt Silber für mich langfristig gesehen ein klarer Kauf. Achte jedoch darauf, dass Du regelmäßig kaufst, damit Dein Einstiegspreis auf mehrere Kaufzeitpunkte verteilt wird (Stichwort: „Durchschnittspreiseffekt“ => Regel 1 meines E-Books zu Silber).

Quelle: www.gold.de


Meine neuesten Videos


     

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt an info@hell-investiert.de.
Ich freue mich auf deine Mails!


Bis zur nächsten Woche,

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns
auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte
per Mail an info@hell-investiert.de

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH.
Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten!
Hier kommst Du zu Tradesignal Online.


ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

Kontakt | Datenschutz | Impressum

©2007 - 2019 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.