Kommt jetzt der Crash?
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

in meinen letzten beiden VideosCorona-Angst: Flucht in GOLD? Jetzt noch kaufen?undCorona-Crash: Was macht Warren Buffett?habe ich über das Verhalten von Gold während einer Pandemie gesprochen sowie über den legendären Investor Warren Buffett und wie er sich während eines derartig heftigen Einbruchs verhält, wie wir ihn letzten Woche gesehen haben.


An vielen Börsen ging es um mehr als 12 Prozent nach unten! Vor allem waren viele Anleger (das habe ich durch zahlreiche Zuschriften gemerkt) extrem verunsichert, dass auch Gold gefallen ist. Der Goldpreis legte am Freitag den größten Tagesverlust seit 2013 auf das Parkett. Bei Silber war es der stärkste Abverkauf seit 2016.


Dazu kann ich Dir sagen, keine Panik! Gold und Silber fallen immer wenn es einen großen Abverkauf gibt. Dies liegt daran, dass Anleger in einer Paniksituation alles verkaufen, was sie zu Geld machen können. Gerade Gold ist dann liquide und wird gerne verkauft. Verzieht sich jedoch der Nebel, fängt Gold an zu steigen, wie auch nach der Finanzkrise 2008.


Sieh Dir dazu am besten folgende Videos von mir an:System-Crash: Gold kaufen als Schutz für den Notfall?undSystem-Crash: Was bringt Silber im Notfall?.
 

Cool bleiben!
 

In einer derartigen Situation wie aktuell, ist es das Wichtigste einen kühlen Kopf zu bewahren. Ich weiß, dass dies einfacher gesagt ist als getan, vor allem wenn Du zuvor noch nie einen derart heftigen Abverkauf an den Börsen miterlebt hast.


Ich selbst bin in dieser Hinsicht durch meine langjährige Erfahrung „kampferprobt“ und habe seit dem Platzen der „Dot-Com-Blase“ schon viele derartige Ereignisse mitmachen müssen. Es sieht immer danach aus als ob die (Finanz-)Welt nun untergeht und die Crash-Propheten recht hatten. Lass Dich davon bitte nicht verunsichern.


Der aktuelle Rücksetzer bietet für alle die langfristig investieren wollen einen Glücksfall. Allein die 4 „MAGA-Aktien“ (Microsoft, Apple, Google, Amazon) sind 500.000.000.000 (500 Milliarden) billiger als noch am Jahresanfang. Viele ETFs wie den MSCI World, MSCI USA, MSCI EM und andere bekommst du 10 Prozent billiger als zu Beginn des Jahres.


  Podcast-Tipp

 

Corona-Crash: Was macht Warren Buffett?
 

Das Corona-Virus hat die Börsen in die Knie gezwungen. Allein der DAX hat fast 5% an Wert an nur einem Tag verloren. Ist das nun der Beginn eines Crashs oder die Chance für Nachkäufe? Diese Fragen und natürlich wie eine Investment-Legende wie Warren Buffett mit dieser Situation umgeht, beantworte ich Dir.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify


 

Jetzt heißt es dabeibleiben, weiter sparen oder wer will und kann sogar etwas außerhalb der geplanten Sparraten nachzukaufen. Du solltest jedoch auf jeden Fall „Pulver“ trocken halten, falls die Märkte noch weiter fallen.


Die Emotionen kochen hoch und die Rationalität ist damit in den Hintergrund gerückt. Auch ein weiterer Einbruch um 10 Prozent ist möglich, wenn ich auch erwarte, dass dieser nicht in einer Woche abgearbeitet sein dürfte.

 

So handle ich jetzt!
 

Ich habe die Abverkäufe an den Börsen gemäß meiner RegelCrash? Meine Gewinn-Formelbefolgt. Konkret bedeutet das, dass ich am Mittwoch einige meiner ETFs nachgekauft habe, als diese mehr als 5 Prozent verloren hatten. Außerdem habe ich gestern weitere Käufe getätigt, da das Minus der ETFs bei mehr als 10 Prozent lag. Die genaue Vorgehensweise erkläre ich Dir im Video.


Nun warte ich ab, da ich ohnehin zum 01. und 15. eines Monats meine ETFs bespare und nur die Sparrate verdopple oder verdreifache, wenn es binnen kurzer Zeit nach unten geht. Genau diese Situation hatten wir und ich habe entsprechend gehandelt.


Mein Rat an Dich: Lass Dich nicht verunsichern. Wenn Du entschieden hast, dass Du langfristig investieren willst, dann sieh die aktuelle Situation als eine exzellente Chance an, zu der Du günstig wieder Aktien kaufen kannst. Selbst wenn es weiter nach unten geht, stört uns dies nicht. Mehr Infos dazu auch morgen in einem neuen Video auf meinem YouTube-Kanal "Hell investiert".


 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

 


Gold:
Wie geht es weiter?

 

Der Goldpreis wurde am Freitag massiv nach unten geprügelt. Ich hatte genau diese Situation im Video, welches ich kurz davor erstellt hatte, angekündigt. Im Bereich der 1.560 US-Dollar zeigen sich wieder Käufer und auch ich halte Ausschau nach einem guten Zeitpunkt für Nachkäufe in den nächsten Tagen. Die Übertreibung der Rallye seit Anfang Februar ist „verdaut“.
 



Silber:
Charttechnische Katastrophe!
 

Wie im Titel erwähnt ist Silber charttechnisch extrem schwach. Das Edelmetall fiel in seine Unterstützungszone um 16,50 US-Dollar zurück. Das Gold-Silber-Verhältnis notiert bei fast 95 und damit so hoch wie nie zuvor. Der Rücksetzer bietet auf jeden Fall die Möglichkeit für Nachkäufe, nur solltest Du dann auch gute Nerven mitbringen.
 



DAX:
War es das?
 

Die Frage „War es das?“ kann man in zweierlei Hinsicht stellen. War es das mit Abverkauf oder mit der Rallye. Eine Chart-Analyse macht derzeit wenig Sinn, das Bild muss sich erst lichten. Auf dem Weg nach unten sind 2 große Abwärtslücken entstanden, diese könnten geschlossen werden, jedoch weiß man leider vorher nie wann.


Nach unten ist der Markt derzeit bei 12.000 gestützt, kommen jedoch neue Ängste, sind auch Abwärtsbewegungen bis auf 11.400 und im Extremfall bis auf unter 11.000 Punkte möglich.
 


 


Chart der Woche:
Der Turbo-Crash!

 


Die Korrektur der letzten Woche um mehr als 10 Prozent, war der zeitmäßig schnellste Einbruch im S&P 500 seit Beginn der Aufzeichnungen. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben.
 

Quelle: www.zerohedge.com


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an info@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an info@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2020 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.