ETFs oder Aktien - Was ein 300-Milliarden-Fonds jetyt kauft!
Lesen Sie
 

Lieber Leser,
 

am Sonntag wurde der legendäre Investor Warren Buffett 90 Jahre alt, doch zur Ruhe setzen will sich der Altmeister noch lange nicht. Auch wenn er seine Nachfolge inzwischen geregelt hat und ein Team von ganzen 5 Personen ihn ersetzen wird (oder muss), schaltet und waltet Buffett immer noch an den Hebeln seiner Mega-Holding Berkshire Hathaway.


Ich habe mir letzten Mittwoch seine aktuellen Zu- und Verkäufe näher angesehen, die er im Rahmen des 13F-Filings offenlegen musste. Buffett hat einige seiner Bank-Aktien verkauft, was Kommentatoren zum Anlass nahmen, dass er gegen die Erholung der US-Wirtschaft wetten würde. Ich habe mir sein Portfolio näher angesehen und komme zu einem etwas anderen Schluss. Alles Wichtige findest Du wie immer kurz und knapp in meinem VideoCrash? Was Warren Buffett JETZT macht!.


Kann die Notenbank PLEITE gehen?, dieser Frage ging ich am Sonntag in meinem Video nach. Aufgrund zahlreicher Zuschriften habe ich mich in das Thema eingearbeitet und zeige Dir genau, wie eine Notenbank im Gegensatz zu einem normalen Unternehmen funktioniert. Außerdem spreche ich darüber, was passieren muss, damit eine Notenbank ihren Betrieb einstellen muss.
 

Interessant: 300-Milliarden-Fonds kauft ETFs statt Aktien!
 

Anhand meiner Überschrift konntest Du erkennen, dass etwas ganz Großes im Gang ist. Der saudische Staats-Fonds namens „Public Investment Fund“ hat im 2. Quartal Aktien von Facebook, Walt Disney, Boeing, Marriott und Berkshire Hathaway verkauft. Insgesamt dürfte das Transaktionsvolumen bei den ersten vier genannten Unternehmen bei jeweils 500 Millionen US-Dollar gelegen haben. Bei Berkshire wahrscheinlich bei 20 Millionen.


  Mein Podcast-Tipp:

 

Droht eine neue Banken-Krise?
 

Droht uns eine neue Banken-Krise? Viele sagen: "Klar, wegen Corona", aber ich habe einen neuen Brandherd ausgemacht, der gerade südeuropäischen Banken teuer zu stehen kommen kann und sogar neue Hilfen der EU bedeuten dürfte. Außerdem spreche ich darüber wie wichtig es ist Gold zu besitzen und warum Du bei einer Kredit-Finanzierung mit einer Fremdwährung aufpassen musst.


Höre Dir jetzt meinen Podcast dazu an:


 → Hier findest Du meinen Podcast auf Google (Smartphone, Tablet etc. mit Android)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Apple (Apple iPhone, iPad bzw. iTunes)
 → Hier findest Du meinen Podcast auf Spotify


 

Das freigewordene sowie zusätzliches Geld investierten die Fonds-Manager des saudischen Staats in ETFs. Dies finde ich besonders interessant, da der Fonds ein Gesamt-Volumen von 300 Milliarden US-Dollar besitzt und das saudische Staatsvermögen verwaltet. Hier sind keine Amateure am Steuer, sondern die besten Vermögensverwalter die es gibt. Wenn diese Profis auf Direkt-Investments verzichten und stattdessen auf ETFs setzen, macht dies Mut!
 

Welche ETFs wurden gekauft?
 

1,6 Milliarden US-Dollar gingen in den „Real Estate Select Sector SPDR“, ein US-ETF der auf den amerikanischen Immobilienmarkt setzt und in REITs investiert. Weitere 1,9 Milliarden gingen in den „Utilities Select Sector SPDR“ mit Unternehmen aus dem Bereich Energieversorgung, Gas, Abwasser und weiteren typischen Versorger-Dienstleistungen. Abschließend flossen noch 1,2 Milliarden in den „Materials Select Sector SPDR“, der auf Aktien von Rohstoff-Unternehmen setzt.


Insgesamt beläuft sich der Aktien-Anteil der Saudis auf gut 10 Milliarden US-Dollar, die offengelegt werden müssen, da sie unter die US-Regulierung fallen. Ich werde beobachten, ob der ETF-Anteil der nun zum ersten Mal aufgebaut wurde, in den Folgequartalen weiter ausgebaut wird. Als interessante Info für Dich zum Abschluss: Die größte Einzel-Aktie im Fonds ist derzeit „UBER“ mit einem Wert von mehr als 2 Milliarden US-Dollar!


 


Mein Blick auf die Märkte:
Was hat sich bei Gold, Silber & DAX getan?

 


Gold:
Silber läuft Gold davon!

 

Wie Du nachfolgend lesen wirst, läuft Silber dem Gold gerade davon. Gold hat sich eine längere Verschnaufpause gegönnt und eine untere Unterstützungszone zwischen 1.902 und 1.932 US-Dollar ausgebildet. Nun läuft der nächste Angriff auf die 2.000-er Marke, die hoffentlich bald fällt.
 



Silber:
Ausbruch!
 

Silber ist aus seinem aufsteigenden Dreieck regelkonform ausgebrochen und hat den Aufwärtstrend bestätigt. Neue Ziele warten nun bei 29 US-Dollar. Hier wurde das Edelmetall 4-Mal hintereinander abverkauft. Das Gold-Silber-Verhältnis notiert bei 70 und steht ebenfalls kurz vor einem Ausbruch nach unten, was für eine Stärke von Silber spricht.
 



DAX:
Wann kommt der nächste Schub?
 

Letzte Woche Mittwoch sah es sehr vielversprechend aus, als der DAX deutlich über 13.000 Punkte ausbrach und bei fast 13.200 Punkten schloss. Leider entpuppte sich der Ausbruch als eine Bullen-Falle (Fehlsignal für die Käufer) und es ging am Montag wieder in die alte Schiebezone zurück. Insgesamt ist die Schwäche des DAX kein positives Zeichen im Vergleich zur Stärke der US-Märkte. Dennoch will ich den Teufel nicht an die Wand malen, noch stehen wir hoch oben bei fast 13.000 Zählern.
 


 


Chart der Woche:
Ist COVID-19 im Griff?

 


Dieses Mal habe ich Dir einen Chart mitgebracht, der die durchschnittliche Anzahl an Infizierten über die letzten 7-Tage in Europa (ohne UK) zeigt. Außerdem die Anzahl des 7-Tage-Durchschnittswertes der an oder mit Corona Verstorbenen (rechte Spalte). Es zeigt sich deutlich, dass trotz Anstieg der Fallzahlen deutlich weniger versterben als noch zu früheren Zeiten.


Dies ist extrem positiv und ein Grund warum die Börsen derart steigen. Ähnliches zeigt sich auch in den USA, wo die absoluten Werte höher liegen aber ein ähnlicher Trend erkennbar ist. Sobald ein Impfstoff gefunden ist, rechne ich mit einem weiteren Schub für die Aktien-Märkte.
 

Quelle: www.grizzle.com


 


Meine neuesten Videos

 

 

     

 

Wenn Du Fragen hast, schreibe mir gerne jederzeit direkt
an info@hell-investiert.de. Ich freue mich auf deine Mails!



Bis zur nächsten Woche,

 

Dein Sebastian

Sebastian Hell | Hell-Investiert.de

 

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Gerne kannst Du uns auch Themenvorschläge unterbreiten. Sende deine Anregungen bitte per Mail an info@hell-investiert.de
 

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten! Hier kommst Du zu Tradesignal Online.



ONE Media Group GmbH & Co. KG, Kaiser-Wilhelm-Ring 4, D-92224 Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRA Amberg 2702 • Persönlich haftende Gesellschafterin: ONE Media Group Verwaltungs GmbH – Sitz Amberg • Amtsgericht-Registergericht Amberg – HRB 4023 – Geschäftsführer: Markus Müller • USt-IdNr.: DE254385090 – Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Sebastian Hell

 

Archiv | Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

©2007 - 2020 ONE Media Group GmbH Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.